Archiv der Kategorie: BNE-Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Ehrung durch Ministerpräsidenten & Kultusministerin

Am gestrigen Donnerstag ist eine Delegation der 1a / 1kE (Kooperationsklasse der Elisabeth und Montessori-Schule) mit Frau Spielberg-Siegel, Herrn Wiese und Herrn Albrecht nach Hannover gefahren, um den Ehrenpreis des Kreativwettbewerb zum Grundgesetz entgegenzunehmen.

Viele Kinder konnten die Nacht davor schlecht schlafen und mit
entsprechender Spannung sind wir am Morgen mit dem Zug nach
Hannover gefahren. Dort trafen wir bereits zwei weitere Klassen, die
ebenfalls eingeladen worden sind. Erstes Highlight waren jedoch
zwei an uns vorbeirasende ICE beim Umstieg in Löhne.


Im Schauspielhaus Hannover wurden wir vom persönlichen Referenten
Thorsten aus der Staatskanzlei zum Frühstück begleitet. Heißer Kakao,
Schnittchen und Müsli-Riegel machten diesen Teil zum zweiten Highlight. Trotz dieser Stärkung steigerte sich das Lampenfieber bei einigen Schüler:innen, sodass der “Notfallkoffer” Beziehung und Körperkontakt in Anspruch genommen wurde. Thorsten führte uns anschließend zu unseren Plätzen im großen Saal und nach ein paar einleitenden Worten lief dannschon unser Gebärdenvideo zum Grundgesetz – das dritte große Highlight.
“Wow, das ist ja toll … Wie süß ist das denn … Ich muss weinen” waren nur die hörbaren Reaktionen aus dem unmittelbaren Publikum. Unter tossendem Applaus durften anschließend alle Schüler:innen auf die Bühne und wurden dort vom Moderator Checker Julian, dem
Ministerpräsidenten Weil und Kultusministerin Hamburg empfangen.


Die Nachfragen verdeutlichten nochmals, dass das Grundgesetz für unsere Schüler:innen total abstrakt ist, auch gerade weil es keine Bedeutung hat, wenn man so offen, empathisch, selbstbewusst und lebensfroh eine Klassengemeinschaft von behinderten und nicht-behinderten Kindern lebt wie diese Kooperationsklasse.
Ganz offiziell bekamen die Schüler:innen eine Urkunde und einen Umschlag mit dem Preisgeld von 1000,-€ überreicht. Die Ideen wofür dies genutzt werden solle, reichten von Süßigkeiten, Eisessen bis zu Spenden und werden innerhalb der Klasse in der nächsten Woche diskutiert.
Herr Albrecht nutzte die große Bühne frecherweise für ein weiteres Gebärdenvideo und animierte das komplette Publikum wie alle Ehrengäste dazu die Gebärde für “Ferien” nachzuahmen.
Im Weiteren Verlauf gab es Ehrungen für Kindertagesstätten, Grundschulen und Schüler:innen der Sekundarstufe I, II und BBS. Es wurden selbstkomponierte Lieder zum Grundgesetz, Kunstwerke und eine Stahlskulptur bewundert. Als ein dystopischer Film an der Reihe war, füllte Spannung den ganzen Saal. Nicht nur Julius und Adelia zitterten, bis Schera diese Stille mit den Worten “oh mein Gott” durchschnitt. Alle Beiträge werden, so Kultusministerin Hamburg, auf dem Bildungsportal veröffentlicht und so endete die Veranstaltung mit musikalischen Impressionen der Big Band des Gymnasiums Berenbostel. Mit etwas Hunger kam der abschließende Mittagsimbiss mit Pizza, Nudeln und Limonade wie gerufen.

Ein weiteres Highlight war jedoch die frei nutzbare Truhe mit Eis … die aus pädagogischen Gründen nach drei Stilleis doch individuell eingeschränkt werden musste. Zwischendurch wurden unsere Schüler:innen von einem Filmteam von SAT1 interviewt – hier der Bericht dazu – und wir nutzen die Gelegenheit, Autogramme von Checker Julian einzuholen und ihn für ein weiteres Gebärdenvideo zu gewinnen.
Auf der Rückfahrt nach Osnabrück hatten einige Schüler:innen
einen Adrenalinüberschuss und turnten durch das Zugabteil, in dem
andere bereits kleinere Augen bekamen. Ein schöner aber auch
anstrengender Ausflug endete am Bahnsteig in glücklichen
Elternarmen.

Weitere Bilder dieses wundervollen Tages können mit nebenstehende QR-Code oder unter www.picdrop.com/michaelajensen/Grundgesetz eingesehen werden.

Coolrunning on Tour – Teil 2

Wandern in Hagen a.T.W.

(Josephin Hoppe)

Die dritten und vierten Klassen wanderten am Dienstag zur Almhütte und kochten an der Teufelsquelle in Hagen mit frischem Quellwasser ihr eigenes Mittagessen. Begleitet durch die Hündin Molly konnten die Schüler*innen auf Waldwegen die Natur genießen und ihren Bewegungsdrang beim Herunterrollen von steileren, mit Laub bedeckten Erhebungen stillen. Um es mit Antonis Worten zusammenzufassen:

„Das war ein richtig schöner Tag, ich hätte gerne immer im Wald Unterricht!“

Coolrunning on Tour

Nach der langen Winterpause startete die AG Coolrunning mit neuem Elan in die diesjährige Wandersaison. Einen ganzen Tag – leider bei sehr regenreichem Wetter –  wurde im Teutoburger Wald  bis zur Teufelsquelle gewandert und die nähere Umgebung erkundet. Frischwasser wurde aus der Quelle gezapft und damit Nudeln gekocht. Wie man sieht, gab es auch trotz Regen gute Laune.

Urkundenübergabe im Friedenssaal

(Katja Woppowa) “Am 09.12.2022 fand im Friedenssaal des Rathauses Osnabrück die Übergabe der Urkunden zum Projekt „Schalt mal ab!“* ab statt. Unsere Schülersprecherin und ein weiterer Vertreter des Schülerrats haben an der feierlichen Veranstaltung teilgenommen und die Urkunde entgegengenommen.
(*ein Projekt zur Pädagogischen Energieberatung der Stadt Osnabrück)”