Alle Beiträge von Benno Schomaker

Schulschließung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Land Niedersachsen hat angeordnet, dass die Schulen in der Zeit vom 16.03.2020 bis 18.04.2020 geschlossen bleiben.

Eine Betreuung ist in Ausnahmesituationen gegeben für Eltern aus besonderen Berufsgruppen des Gesundheitswesen und einigen Berufsgruppen des öffentlichen Dienstes (z.B. Feuerwehr und Polizei). Dieses gilt auch für die Osterferien. Bei Bedarf einer Betreuung im Einzelfall informieren Sie vorher das Sekretariat (besetzt ab 08:00 Uhr). Die Landesschulbehörde informiert Eltern hier.
Den Antrag der Stadt Osnabrück finden Sie hier.
Die Schülerbeförderung ist eingestellt.

Bitte informieren Sie sich über alle weiteren Maßnahmen und Entscheidungen über die entsprechenden Medien und die Homepage der Schule.
Beachten Sie bitte die Vorsorgeempfehlungen in den offiziellen Medien.

Wir wünschen allen trotz der widrigen Zeiten schöne Osterferien.

Mit dem Tablet zum Erklärfilm

Am Donnerstag haben sich Lehrkräfte der Schule von der Landesmedienstelle im Haus fortbilden lassen. Ihnen wurde gezeigt, wie sie Erklärfilme mit dem Tablet selbst herstellen können.

Hier sieht man ein paar lustige Ergebnisse:

Englisch

Der Apfel im Jahreskreislauf

Die Straße queren

Unser Schulversprechen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten viel Spaß bei der Sache und werden nun für den Unterricht bestimmt den ein oder anderen Erklärfilm drehen

Besuch aus den Kindertagesstätten

Am Dienstagnachmittag, den 21.01.2020 hatten wir Besuch aus den integrativen Tagesstätten der Stadt Osnabrück. Der Fachbereich „Tageseinrichtungen für Kinder“ der Stadt Osnabrück hatte zum Arbeitskreis Integration in unsere Schule eingeladen.

Über 30 Fachkräfte aus den verschiedenen integrativen Einrichtungen waren gekommen, um sich über sonderpädagogische Unterstützung im Bereich Geistige Entwicklung, Möglichkeiten der Beschulung in der Inklusion und den verschiedenen sonderpädagogischen Institutionen sowie über die Arbeitsweise der Montessori-Schule zu informieren.

Frau Schönfeld und Herr Schomaker informierten anhand einer Präsentation. Dabei kam es zu einem regen Austausch und fachlichen Diskussionen zwischen den Teilnehmer/innen und den Referenten.

Beim Kaffee und im anschließenden Rundgang durch die Schule konnten dann individuelle Fragen geklärt werden.

ein frohes neues jahr

Am 07.01. hat die Schule nach den Weihnachtsferien wieder den Schulbetrieb aufgenommen.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule sowie den Eltern und Freunden der Schule ein frohes, gesundes und spannendes Jahr 2020.

Die Schulleitung

adventsbasar übertraf alle erwartungen

Der traditionelle Adventsbasar am Freitag vor dem ersten Advent in der Montessori-Schule war sehr gut besucht.

Eltern, Nachbarn und Freunde der Montessori-Schule kamen schon früh zum Basar der Schule. Die ersten Geschäfte wurden schon eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn gemacht. Aus nah und fern kamen die Besucher, wussten doch die meisten welche tollen, selbst hergestellten Weihnachtsgeschenke es hier für wenig Geld zu kaufen gibt.

Seit den Herbstferien bastelten und werkelten die Schülerinnen und Schüler aller Klassen und haben den großartigen Basar vorbereitet.

Entsprechend groß war das Angebot. Trotzdem waren viele Stände gegen Ende der zweistündigen Öffnungszeit nahezu ausverkauft.



Auch haben wir uns über Anbieter aus anderen Schulen sehr gefreut:



Insgesamt waren Verkäufer und Besucher alle hochzufrieden…..die Adventszeit kann nun kommen!

Segeln in Holland

Bereits zum zweiten Mal hat die Montessori-Schule einen Segeltörn in Holland ihren Schülerinnen und Schülern angeboten.

4 Jungen und 2 Mädchen der Sekundarstufe II sind vom 23. – 26. September haben auf dem
Vereinsschiff DIALOG II des Vereins Klar zur Wende

erleben dürfen, was es heißt bei stürmischen und regnerischem Wetter Segeln zu dürfen.

Das Erlebnis war groß. Alle Schülerinnen und Schüler haben das Schiff selbst gelenkt. Sie sind durch Schleusen und Brücken gefahren, haben in den Häfen ab- und angelegt und hissten die Segel.

Auch Regen und Starkwind konnte die gute Laune nicht trüben. Für alle Beteiligten waren es Tage, die lange in Erinnerung bleiben werden

Ahoi! Selbstgebautes Floß sticht in See!

von Julia Bühren:

Im 2. Halbjahr des letzten Schuljahres startete die Klasse 9b ein ganz besonderes Projekt. Gemeinsam und mit großer Begeisterung setzten die Schüler/innen sich das Ziel, bis zum Ende des Schuljahres ein Floß zu bauen.

Von der ersten Idee, dem Modell bis zur Jungfernfahrt vergingen viele Wochen der gemeinsamen Arbeit Planung und Organisation. Mit Holzplanken, Plastikfässern und jede Menge Gurten wurden die entwickelten Ideen umgesetzt. Dies forderte den Schüler/innen oft körperliche Anstrengung, aber auch viel Denkarbeit ab. Natürlich durften auch eine Flagge und eine Wimpelkette nicht fehlen.

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien war es dann endlich soweit. Es hieß: Rettungswesten an und volle Kraft voraus!

Das Floß hielt! Es konnte sicher über den See gesteuert werden. Baden gegangen sind die Schüler/innen nur freiwillig. Das Floß ist so gebaut, dass es für den Transport in einzelne kleinere Teile zerlegt werden kann. Es ist geplant das Floß im nächsten Schuljahr noch zu erweitern.

Der Stapellauf war erfolgreich!
Die ersten Baufortschritte….
…es wird!